ICH BIN

Janette Roth

(Ehe)-Frau, Tochter, Mutter eines (kleinen) Sohnes, Natur- u. Wildnispädagogin, Wegbegleiterin, Hauswirtschafterin, Märchenerzählerin, Entspannungscoach (BDM), Künstlerin & Kreative, Mensch – wie Du und ich.

„Erfahrungswerte & Ausbildungen“ die ich im Laufe meines bisherigen Lebens durch mein Handeln & durch mein soziales Umfeld sammeln und genießen durfte, bzw. darf. Sie spiegeln mich als Person und meine Arbeit.

Viele Wege und manchmal auch Um-Wege meines Lebens führten mich über kurz oder lang stets wieder zurück in den Schoß von Mutter Natur. Den Wald empfinde ich schon immer als Balsam für die Seele.

Wie ein schützender Mantel umgibt er mich & hüllt mich ein in die so ganz eigenen Klangfarben der Natur. In Ihrer Stille kann ich die Stimme meines Herzens laut und deutlich vernehmen, spüre meine Wurzeln und die Verbundenheit mit der Erde und finde so zu innerer Ruhe, Gelassenheit & Freude angesichts alltäglicher Herausforderungen und Pflichten in meinem Leben. Nicht zuletzt hilft mir der Weg durch die Natur wohl auch dabei, die jeweils besten Entscheidungen für mich zu treffen. Sie schenkt mir immer wieder wertvolle Erkenntnisse & Einsichten und ich fühle mich in der Verwobenheit mit ihr im Allgemeinen einfach gesünder & zufriedener!

Meine Erfahrungen und Naturerlebnisse, die mich seit Kindheit an begleiten, haben in der Weiterbildung zur Natur- und Wildnispädagogin 2012/13 bei Matthias Blaß im Nationalpark bayerischer Wald eine große Bestätigung gefunden & eine wertvolle Vertiefung/Ausdehnung erfahren! Danke für diese großartige, inspirierende Begegnung & Erfahrung mit Schwerpunkt auf dem Coyote Teaching der nordamerikanischen Ureinwohner!

Diese Liebe zum Leben in Verbundenheit mit der Natur und die Empathie, welche hieraus entsteht, für all die wechselseitigen Beziehungen, die uns und unsere Welt umgeben, und welche uns die Natur so wunderbar wiederspiegelt, will ich heute als Werte weiter geben an Menschen, die Einfachheit, Balance & Gleichgewicht in Form von Entschleunigung & Ruhe als Gegentrend zur immer hektischer werdenden Gesellschaft suchen, sowie Orientierung, Lebensfreude und Sinnerfülltheit in Verbindung mit der Natur.

So sind auch meine „Kunstwerke“ inspiriert durch die NATUR. Alles ist miteinander verbunden, da sind Welten in Welten, in Welten in Welten, die ineinander fließen. Im Kleinen ist das Große gegenwärtig und im Großen wirkt das Kleine fort. ALLES STEHT MITEINANDER in irgendeiner Form in BEZIEHUNG! Gleichsam vermag es die bildhafte Sprache der Märchen Brücken zwischen Generationen zu bauen und ich betrachte es als eine verantwortungsvolle Aufgabe als berufliche Märchenerzählerin, die Weisheit aus den Märchen zu transportieren und damit kleiner & großer Leute Herzen zu öffnen & anzurühren, für die Schönheit & Herbheit des Lebens und den eigenen Platz darin zu finden.